Qualitätskontrolle

PSS bietet spezielle Dienstleistungen für Kunden, die ihre Analysen outsourcen möchten.

Bei vorhandenen Methoden wird diese Methode von PSS übernommen; für neue Applikationen arbeiten unsere Experten mit Ihnen an der Entwicklung robuster Methoden mit definierten Pass/Fail-Kriterien.

Auf Wunsch reserviert PSS spezielle Geräte und Säulen für Ihre Messungen. Die Qualifizierung von Geräten und Software kann nach Kundenwunsch durchgeführt werden.

Spezielle Vereinbarungen mit verkürzten Bearbeitungszeiten sind möglich. Das Outsourcing kann zudem die Berichterstattung in einem vom Kunden definierten Format, sowie die zur Verfügungstellung elektronischer Dateien, z.B. für das kundeneigene LIMS, enthalten.

Vorab wird PSS eine erste orientierende Messung durchgeführen, damit Sie entscheiden können, ob die erhaltenen Ergebnisse Ihren Anforderungen entsprechen. Diese Probe(n) werden entsprechend der üblichen Konditionen berechnet; bei Auftragserteilung werden die Kosten für diesen Test gutgeschrieben.

Beispielapplikationen

Molmassen

Molmassenbestimmung

Zum Probenvergleich sowie zur Bestimmung von Molmassenmittelwerten und Molmassenverteilungen stehen verschiedene Gerätekonfigurationen für die GPC/SEC/HT-GPC Qualitätskontrolle in THF, Toluol, DMF, DMAc, NMP, TCM, HFIP, TFE, Wasser, DMSO, DCB und TCB zur Verfügung.

Unterstütze Methoden (alle von Raumtemperatur bis zu 155°C)

  • Konventionelle GPC/SEC
  • GPC/SEC-Lichtstreuung (HT: Dual angle, sonst MALLS, RALLS)
  • GPC/SEC-Viskosimetrie
  • GPC/SEC-Lichtstreuung/Viskosimetrie (Tripledetektion)

Zusammensetzung

Zusammensetzungsanalyse

Unterstützte Methoden

  • GPC/SEC Dualdetektion
  • Isokratische/Gradienten-Chromatographie
  • Chromatographie unter kritischen Bedingungen
  • Chromatographie unter Limiting Conditions
  • SEC-Grandienten
  • Temperaturgradienten-Wechselwirkungschromatographie (TGIC)
  • Temperature Rising Elution Fractionation (TREF)

Additivanalyse

Additivanalytik

Die PSS Qualitätskontrolle für Additivanalytik beinhaltet

  • Extraktion von Additiven
  • LC Trennung zur Quantifizierung
  • optional: Identifizierung mit LC-FTIR-Kopplung
X

Die Webseite ist für moderne Browser optimiert. In Ihrem Browser können Inhalte fehlerhaft angezeigt werden.