Statische Multichrom Rechtwinkellichtstreuung

90°-Winkel-Lichtstreudetektor, geeignet als GPC/SEC/GFC-Detektor.

Der SLD1000 RALLS (RALS) ist ein statischer Rechtwinkel-Lichtstreudetektor zur Messung der absoluten Molmasse von Makromolekülen in Lösung. Die Besonderheit des Lichtstreudetektors PSS SLD1000 besteht darin, dass er nicht mit einer festen Wellenlänge ausgeliefert wird, sondern dass die Wellenlänge im Bereich von 300 bis 600 nm frei wählbar ist. Es stehen verschiedene Zelloptionen (analytisch, bioinert, mikro) zur Verfügung, die Zellen können leicht vor Ort ausgetauscht werden.

Das Detektordesign ermöglicht eine nahtlose Integration in jeden PSS (Bio)SECcurity² oder Agilent 12x0 Stack. In Kombination mit einem RI- und einem Viskositätsdetektor kann der Lichtstreudetektor für Tripledetektion eingesetzt werden.

Universell einsetzbar

Highlights

In Turm integrierbarer Multichrom Rechtwinkel-LS-Detektor

  • In (Bio)SECcurity² oder Agilent 12x0 Turm integrierbarer statischer Lichtstreudetektor zur Erfassung  der zeitgemittelten Streuintensität bei 90° Detektionswinkel.
  • Lichtquelle mit frei wählbarer Wellenlänge zwischen 300 und 600 nm, die auch innerhalb einer Mess-Sequenz geändert werden kann.
  • 3 verschiedene Zelloptionen (analytisch, mikro und bioinert) auch für schwierige analytische Bedingungen und extreme pH-Werte, vom Anwender austauschbar.
  • Frühe Wartungsrückmeldung (EMF) zur kontinuierlichen Überwachung des Gerätestatus. Elektronische Aufzeichnungen über Wartung und Fehler, automatisierte OQ/PV-Verfahren.

Verbinden mit Agilent/PSS

Ideal für Agilent 12x0/PSS (Bio)SECcurity²

Der SLD1000 ist die perfekte Ergänzung zu jedem Agilent 12x0/Infinity II oder PSS (Bio)SECcurity² System. Es fügt sich nahtlos in den Turm ein und kommuniziert über den CAN-Bus mit allen anderen Modulen. Mindestens ein anderer Konzentrationsdetektor, wie beispielsweise ein RI oder UV, ist zur Auswertung der Daten erforderlich. Drei verschiedene Zelloptionen stehen zur Verfügung für analytische oder mikro-Applikationen sowie als bioinert-Variante. 

Die Datenanalyse erfordert WinGPC UniChrom Software mit dem Einwinkel-Lichtstreumodul.

Software-Optionen

Chromatographie-Datensystem mit Lichtstreuauswertung

Verzichten Sie nicht auf Flexibilität, Benutzerfreundlichkeit und Kompatibilität, nur um Lichtstreuung in Ihrem Labor zu etablieren. Schützen Sie Ihre Investitionen und sichern Sie sich integrierte Lösungen - jetzt und in Zukunft.

WinGPC UniChrom MultiWorkstation oder Client/Server steuert den kompletten Turm, erfasst Daten und ermöglicht eine umfassende manuelle oder automatisierte Auswertung mit flexibler Ergebnisausgabe. Software-Assistenten und geführte Setups unterstützen die Benutzer und erleichtern das Lernen.

  • Profitieren Sie von den komfortablen, sicheren und kontinuierlich verbesserten Funktionen eines weltweit eingesetzten Chromatographie-Datensystems, das mit spezifischen Routinen und Testverfahren für die Analyse von Lichtstreudaten ausgestattet ist.
  • Generieren Sie automatisch ultraschnelle Molmassen- und Größenergebnisse, einschließlich Messunsicherheit, auch während einer laufenden Sequenz.
  • Oder analysieren Sie Proben bis ins kleinste Detail mit den erweiterten Funktionen und ausgefeilten Tools von WinGPC.    
  • Übergeben Sie alle Ergebnisse an ein LIMS, erstellen Sie umfangreiche Berichte und liefern Sie übersichtliche, skalierbare Abbildungen für Präsentationen - alles in einer Softwareumgebung.

Spezifikationen

 SLD7100SLD1000MDS Dualwinkel
Detektor Typ7 Winkel, Mehrwinkellichtstreuung  (MALLS)1 Winkel, 90° (mehrfarbig RALLS)2 Winkel (integriert, Dualwinkel)
Anzahl der Winkel712
Detektorwinkel/
Streuwinkel
35, 50, 75, 90 105, 130, 145
Index-Matching: Detektorwinkel = Streuwinkel
(keine Korrektur erforderlich)
9015, 90
Zelle/Zell- volumenPEEK, 100µL nominal
vertikal, selbstreinigend
analytisch: 8µL cell
bioinert: 8µL cell
mikro: 4µL cell
10µL
Streuvolumen20nL nominal 0.01µL
Laserwellen-länge/Leistung635 nm/35 mW, vertikal polarisiert,
temperaturstabilisiert mit präziser Leistungsregelung
frei wählbare beliebige Wellenlänge im Bereich 300-600 nm,
kann innerhalb der Sequenz geändert werden
660 nm/50 mW
Optionen 
  • Temperaturkontrolle (P/N 403-0005)
  • Bioinerte Ausführung (P/N 403-0014, SLD7100B)
  • Fluoreszenzfilter (P/N 403-0011)
  • Software für den Betrieb im Batch-Modus (P/N 403-0004)
 
 
  • µ-Flusszelle
  • bioinerte Flusszelle
 
 
  • Upgrade mit Viskosimeter und/oder RI im gleichen Gehäuse
  • Upgrade mit Viskosimeter und/oder RI, Gehäuse-Erweiterung
  • Bioinerte Variante, optional: dynamische Lichtstreuung
 

Erfahren Sie mehr

SLD1000 mAB Applikationen


Analyse von Monoclonalen Antikörpern mit GPC/SEC Multichrom-Lichtstreuung. Applikationsnote herunterladen

E-Book: GPC/SEC Detektion

(Absolute) Molmassen, Strukturen, Verzweigungen, Zusammensetzung - fordern Sie unser E-Book (Englisch) an zu GPC/SEC Detection.

PSS Schulung/In-House Schulung

 


Nehmen Sie an einer PSS Schulung teil oder vereinbaren Sie eine In-House Schulung  mit uns.

Webinar GPC/SEC- Lichtstreuung


Theoretischer Hintergrund, Vorteile und Grenzen? Erfahren Sie mehr in diesem webcast.

X

Die Webseite ist für moderne Browser optimiert. In Ihrem Browser können Inhalte fehlerhaft angezeigt werden.