Home > Produkte > LC-Systeme, Detektoren > (Bio)SECcurity² LC Systeme > SECcurity² > SECcurity² Säulenfächer

(Bio)SECcurity² Säulenöfen

Unübertroffene Performance, Flexibilität, Automatisierungsoptionen und Stabilität mit GPC/SEC-relevanten Lösungen.

Geräumige Säulenthermostate für mehrere analytische und semi-präparative Säulen ermöglichen eine komfortable Handhabung im Labor. PSS thermostatisierte Säulenkompartiments sind entweder direkt integrierbar in einen (Bio)SECcurity²-Turm oder Stand-Alone Geräte.

Alle Säulenöfen können mit typischen GPC/SEC/GFC-Lösungsmitteln einschließlich Hexafluorisopropanol (HFIP) verwendet werden.

Überblick

SECcurity² Thermostatisiertes Säulenkompartiment - P/N 404-2111 (85°C)
SECcurity² Thermostatisiertes Säulenkompartiment - P/N 404-2137 (110°C)

Die Säulenöfen SECcurity² GPC1260 85°/110° sind pefekt integrierbar in jeden (Bio)SECcurity²-Turm für niedrigsten Platzbedarf im Labor. Zwei Optionen stehen zur Verfügung. Das Säulenkompartiment für Temperaturen bis 85° C und die Ausführung für Temperaturen bis 110° C. Maximal vier 30 cm lange Säulen können installiert werden. Säulenschaltventile (optional) können integriert werden. 

SECcurity² TCC6500 - P/N 409-0044
Stand-Alone Säulenofen für Säulenkombinationen oder bis zu sechs 30 cm lange analytische Säulen oder zwei 30 cm lange präparative Säulen. Komfortables Säulenhandling mit Temperaturen von 4°C (oder Raumtemperatur -15°C) bis  80°C. Der SECcurity² TCC6500 bietet viel Platz und kann mit einem manuellen Injektionsventil oder einem Säulenschaltventil ausgestattet werden. Standardsausstattung mit Halterungen für analytische Säulen. Optional: Konfektionierung mit Säulenhalterungen für Mikro- oder präparative Säulen.

SECcurity² TCC7000 - P/N 409-0045
Geräumiger Stand-Alone Säulenofen für Säulenkombinationen oder bis zu zwölf 30 cm lange analytische Säulen oder sechs 30 cm lange präparative Säulen. Für höchsten Komfort und Temperaturen bis zu 95°C. Standardsausstattung mit Halterungen für analytische Säulen. Optional: Konfektionierung mit Säulenhalterungen für Mikro- oder präparative Säulen. Optional ausgestattet mit zwei integrierten, motorgetriebenen Ventilen.

Spezifikationen

 TCC6500TCC7000Stapelfähiges Fach
Wartung und
sicherheitsrelevante Merkmale
Fehlererkennung und -anzeige, Gas- und Lösungsmittel-Lecksuche und sichere
Leckagebehandlung (Pumpenabschaltung), Temperaturregelung mit Sicherheitsabschaltung
Fehlererkennung und -anzeige, Leckageerkennung
und sichere Leckagebehandlung, niedrige Spannungen in Wartungsbereichen
KommunikationRS232, LAN (Option: p/n 401-0036)CAN-bus, RS232, APG Fernbedienung: Ready, Start, Stop
und Abschaltsignale
SteuerungCDS Software (z.B. WinGPC ChromPilot), integriertes BedienpanelWinGPC ChromPilot, Agilent CF,
ChemStation,  EZ Chrom, MassHunter
Display2 zeiliges LCD (integriert)optional: (Bio)SECcurity² Controller (P/N 404-2136)
Temperatur
Bereich4°C - 80°C;
min. Temperatur:  Umgebung - 15°C
4°C - 90°C;
min. Temperatur:
Umgebung - 15°C
4°C - 85°C (110°C option);
min. Temperatur: Umgebung - 10°C
Stabilität± 0.1°C
Genauigkeit± 0.1°C± 0.5°C, mit Kalibration für 40°C
Säulen und Optionen
Säulenkapazitätbis zu sechs 30 cm lange analytische Säulen
oder 2 präparative Säulen
bis zu zwölf 30 cm lange analytische Säulen
oder 6 präparative Säulen
bis zu vier 30 cm lange analytische Säulen
Optionen 
  • manuelles Injektionsventil mit/ohne Startsignal oder
    manuelles Säulenauswahlventil
  • zusätzliche Halterungen für mikro, analytische- und/oder präparative Säulen
 
 
  • bis zu 2 integrierte, elektrisch getriebene Motorsäulenauswahlventile (2, 6 oder 10 Säulen)
  • zusätzliche Halterungen für mikro, analytische´und/oder präparative Säulen
 
 
  • Vor-/Nachsäulen-Lösungsmittel-Thermostatisierung mit Wärmetauschern
  • Ventilantrieb für 1 integriertes, motorgetriebenes Ventil (z.B. für Säulenauswahl, 8 kurze Säulen)
 

Zubehör

Zusätzliche Säulenhalterungen
Zusätzliche Halterungen zum Einbau in Säulenöfen des Typs TCC6000, TCC6500 oder TCC7000.

  • für analytische Säulen mit einem ID von ca. 8 mm: P/N 409-0041 (8 Säulenhalter)
  • für Mikrosäulen mit einem ID von ca. 4 mm: P/N 409-0043 (8 Säulenhalter)
  • für präparative Säulen mit einem ID von ca. 20 mm: P/N 409-0042 (4 Säulenhalter)

Optionen für manuelle Ventile mit TCC6000-Halterung P/N 409-0046

  • manuelles Injektionsventil mit Positionssensor für Ausgabe von Injektsignalen: P/N 409-0002
  • manuelles Säulenschaltventil: P/N 409-9020

Elektrisch betriebene Motorventile

  •  2-Säulen-Umschaltventil: P/N 409-0047
  •  6-Säulen-Umschaltventil: P/N 409-0048
  • 10-Säulen-Umschaltventil: P/N 409-0049

Zurück zu

(Bio)SECcurity² Detektoren


Erweitern Sie mit einem Detektor oder einer beliebigen Detektor-Kombination. Erfahren Sie mehr...

SECcurity² GPC/SEC


Für analytische, HighSpeed- und semi-präparative GPC/SEC/GFC-Trennungen.  Erfahren Sie mehr...

(Bio)SECcurity² LC


Der Standard für erfolgreiche Analysen mit GPC/SEC, IPC oder 2D. Erfahren Sie mehr...

X

Die Webseite ist für moderne Browser optimiert. In Ihrem Browser können Inhalte fehlerhaft angezeigt werden.